Der anhaltende Flüchtlingsstrom nach Europa bedeutet für unser Land und auch für die Kommunen wie den Landkreis München und Ebersberg einen steigenden Unterbringungsbedarf an Menschen aus fremden Ländern und Kulturen.

 

Diese Menschen, die aus unterschiedlichsten Gründen ihre Heimat und ihr bisheriges Leben hinter sich lassen mussten, versuchen nun, in einem neuen Lebensumfeld ein bisschen Frieden und Hoffnung zu finden.

 

Weil sie noch nicht wissen, ob sie überhaupt in Deutschland bleiben dürfen, benötigen sie Unterstützer, die ihnen mit Verständnis, Offenheit und Toleranz auf dem Weg vor und nach ihrer Anerkennung begegnen!

 

Durch unser ehrenamtliches Engagement möchten wir ein Signal setzen für mehr Interesse, Akzeptanz und Verantwortung zwischen den Bürgern unserer Gemeinde und diesen neuen Mitbürgern. Wir wollen ihnen Hilfe zur Selbsthilfe leisten und ein Signal setzen für eine menschenfreundliche und herzliche Aufnahme in unserer Gemeinde.

 

Wir möchten, dass die Menschen, die nach Deutschland fliehen müssen, in Sicherheit sind vor Angriffen jeglicher Art, ein Dach über dem Kopf haben, nicht hungern und frieren müssen, so schnell wie möglich unsere Sprache erlernen können und ihre Kinder unsere Kindergärten und Schulen besuchen können.

 

Wir möchten, dass wir unsere Flüchtlinge langsam und behutsam in unsere Gesellschaft integrieren und durch viele Kontakte in unserem Land ankommen lassen.

 

Wir möchten, dass wir angemessenen Wohnraum für die Familien und Kinder finden und dass wir im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten Arbeit vermitteln.

 

Telefon: 089 / 4546 2505

Email: Info@Helferkreis-Grasbrunn-Vaterstetten.de